Ärzte Zeitung, 12.11.2008

Wie gut schützt Kaffee wirklich vor Diabetes?

MARBURG (eb). Eine Studie aus den Niederlanden hat ergeben, dass der Genuss von sieben oder mehr Tassen Kaffee am Tag das Risiko für einen Typ-2-Diabetes halbiert. Eine Studie von 2006 wiederum ergab: Der mäßige Genuss von koffeinhaltigem aber auch entkoffeiniertem Kaffee mindert das Diabetesrisiko. Also ist wohl nicht das Koffein die schützende Substanz.

Ein Ärzte-Merkblatt "Kaffee und Diabetes" gibt es gegen Einsendung eines mit 1,45 Euro frankierten A4-Rückumschlags an: Deutsches Grünes Kreuz, Stichwort: Kaffee und Diabetes, Schuhmarkt 4, 35037 Marburg

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »