Ärzte Zeitung, 03.04.2009

TIPP DES TAGES

Wenn der Pen mit Insulin streikt

Bei Patienten, die über einen fehlerhaften Insulin-Fertigpen klagen, lohnt es sich, die Nadel zu prüfen. Denn oft liegt kein Qualitätsmangel vor, sondern die Nadel ist einfach verstopft. Ursache ist häufig deren Mehrfachnutzung.

Eine frische Nadel behebt dann das Problem. Generell sollte vor jeder Injektion die Funktion des Pens geprüft werden. Pens, die mit Nadel gelagert und starken Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, sollten zudem vor Benutzung entlüftet werden, da sich störende Luftblasen gebildet haben können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »