Ärzte Zeitung, 26.01.2010

Diabetesregister gestartet

Zielpunkt sind Hypoglykämien bei Typ-2-Diabetes

BERLIN (hbr). Das Register DiaRegis (Diabetes Registry), das erste prospektive Diabetesregister zur ambulanten Therapie in Deutschland, erfasst jetzt die Behandlung von 5000 Typ-2Diabetikern.

Bei 500 Ärzten der diabetologischen Primärversorgung werden Patienten erfasst, bei denen orale Mono- oder Kombinationstherapie nicht oder nicht mehr ausreicht und nach Ansicht des Arztes eine Änderung der Therapie erforderlich ist. Registriert werden primär Unterzuckerungen.

Dazu kommen weitere Komplikationen, HbA1c-Werte, Nüchtern- und postprandiale Glukosewerte sowie Krankheitskosten. Daten werden zwei Jahre erhoben. Das Institut für Herzinfarktforschung in Ludwigshafen leitet das Projekt und die Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" hat die Schirmherrschaft. Gefördert wird das Register von den Unternehmen Bristol-Myers Squibb und Astra Zeneca.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »