Ärzte Zeitung, 01.02.2010

Schlaganfall-Risiko erhöht bei jungen Diabetikern

NEU-ISENBURG (eb). Neue Zahlen zum Schlaganfallrisiko bei Typ-2-Diabetikern präsentieren Ärzte aus Deutschland: So ist bei 35- bis 54-jährigen Männern mit Typ-2-Diabetes das Schlaganfallrisiko 4,7-fach und bei Frauen mit der Diabetesform sogar 8,2-fach erhöht. Diabetes verdoppele zudem das Risiko für einen zweiten Schlaganfall und erhöhe die Komplikations- und Sterberate (Diabetologe 5, 2009, 611). Schlechte Blutzuckereinstellung sowie hohe Werte von Bluthochdruck und Blutfetten potenzieren das Risiko.

Besonders riskant ist die Kombination von HbA1c-Werten über acht Prozent und systolischen Blutdruck-Werten von 150 mmHg und mehr. Diese Diabetiker haben ein fast 13-fach erhöhtes Schlaganfall-Risiko.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »