Ärzte Zeitung, 09.02.2010

Bestätigt: Wer arm ist, muss früher sterben

Bestätigt: Wer arm ist, muss früher sterben

TORONTO (Rö). In einer retrospektiven Kohortenstudie in Ontorio in Kanada ist die Sterberate von Diabetikern zwischen 1994 und 2005 zurückgegangen. Bei diesem Rückgang gibt es aber erhebliche Unterschiede, je nach Einkommen der Diabetiker. Der Rückgang war substanziell größer in der Gruppe der Patienten mit dem höchsten Einkommen. Dies galt besonders in der Altersgruppe zwischen 30 und 64 Jahren. Das ist das Ergebnis einer Studie von Dr. Lorraine L. Lipscombe und ihren Kollegen vom Institute for Clinical Evaluative Sciences in Toronto im kanadischen Bundesstaat Ontario (CMAJ, online, 12. Januar 2010).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »