Ärzte Zeitung, 09.03.2010

Diabetiker haben oft urologische Symptome

WITTEN (eb). Typ-2-Diabetiker sind offenbar eine besondere Risikogruppe für Beschwerden des unteren Harntraktes, auch "lower urinary tract symptoms" oder abgekürzt LUTS genannt. Das hat die Wittener Diabeteserhebung belegt. Sie umfasst Daten von 4071 Patienten mit Typ-2-Diabetes im mittleren Alter von 67 Jahren (Der Urologe 49, 2010, 238).

Insgesamt gaben 68 Prozent aller Befragten LUTS an. Bei den Patienten in urologischer Behandlung war der Anteil höher als bei denen in hausärztlicher Behandlung. Die Inzidenz von LUTS steigt mit dem Alter, der Erkrankungsdauer und mit den Komplikationen, zum Beispiel erektiler Dysfunktion, berichtet Dr. A. Wiedemann vom Evangelischen Krankenhaus Witten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »