Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 13.09.2010

Insulin-Therapie nicht zu lange hinauszögern!

Insulin-Therapie nicht zu lange hinauszögern!

BERLIN (pe). Die Insulintherapie bei Typ-2-Diabetes sollte nicht zu lange hinausgezögert werden, weil sich sonst aufgrund des glykämischen Gedächtnisses das Ansprechen verschlechtert.

"Je früher sie beginnt, desto günstigere Effekte gibt es, auch kardioprotektive", hob Dr. Thorsten Siegmund vom Klinikum Bogenhausen in München hervor. Wie er beim Kongress hinzufügte, sind eine sukzessive Titration und - so der Patient mitmacht - Bewegung und Ernährungsumstellung wichtig.

Ob der Einstieg mit einer basalen oder prandialen Insulintherapie erfolge, könne vom Patienten abhängig gemacht werden. In beiden Fälle haben nach Angaben von Siegmund Analoginsuline oft Vorteile: Bei der basalen Therapie sind es die geringeren Hypoglykämieraten und der geringere Gewichtsanstieg, bei der prandialen Therapie die höhere Flexibilität und somit Lebensqualität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »