Ärzte Zeitung, 19.10.2010

Lixisenatid bewährt sich in Phase-III-Studie

PARIS (Rö). Die Ergebnisse der Phase-III-Studie mit einmal täglich Lixisenatid plus Basalinsulin belegen, dass die Blutzuckereinstellung signifikant verbessert wird. Das hat Sanofi-Aventis über die Ergebnisse der Studie GETGOAL-L-ASIA mitgeteilt.

Sie habe zudem bestätigt, dass es für den neuen GLP-1-Rezeptorantagonisten, der in der Prüfung ist, keine Bedenken bezüglich der Verträglichkeit bei Typ-2-Diabetikern gibt. Der HbA1c-Wert wurde signifikant um 0,88 Prozentpunkte gesenkt. Die beim Diabeteskongress in Stockholm vorgestellten Daten der GETGOAL-MONO-Studie belegten, dass Lixisenatid einen ausgeprägten Effekt auf die postprandiale Blutzuckereinstellung und den HbA1c-Wert hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »