Ärzte Zeitung, 18.01.2011

Vildagliptin erhöht die Beta-Zell-Masse

CAMBRIDGE (ple). Mit dem Dipeptidyl-Peptidase-Hemmer Vildagliptin gelingt es, die Zahl der Betazellen im Pankreas neugeborener Tiere zu erhöhen (Eur J Pharmacol 2011; 650: 703).

Das Antidiabetikum wurde in einer Studie täglich 19 Tage lang ab dem zweiten Lebenstag verabreicht. Am Tag 21 hatten Tiere der Vildagliptin-Gruppe einen doppelt so hohen Beta-Zell-Zuwachs als Tiere der Placebo-Gruppe.

Die Beta-Zell-Zunahme erfolgte durch eine erhöhte Zellteilungsrate sowie eine verringerte Apoptose. Der Effekt hielt bis zum zwölften Tag, nachdem Vildagliptin nicht mehr nachweisbar war, an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »