Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Diabetes-Netz bietet abgestimmte Versorgung

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Versorgung von Diabetikern in Ballungsräumen und in strukturschwachen Regionen will das neu gegründete Diabetesnetz Rhein-Main-Mittelhessen verbessern.

Ziel ist, eine flächendeckende Versorgung anzubieten, die das gesamte Spektrum diabetologischer Erkrankungen aller Altersstufen abdeckt, teilt das Bürgerhospital Frankfurt/Main mit.

Dazu zählt auch die Versorgung geriatrischer Patienten mit Diabetes. Weitere Schwerpunkte der Kooperation sind außer Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärzten und Fachpersonal auch eine vernetzte Facharztweiterbildung.

Alle Angebote innerhalb des Netzes sind aufeinander abgestimmt. Im Netz aktiv sind unter anderem das Bürgerhospital, das Gesundheitszentrum Wetterau sowie das Universitätsklinikum Gießen und Marburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »