Ärzte Zeitung, 19.12.2011

Patienten für Studie zu Neuropathie gesucht

DÜSSELDORF (eb). In einer bundesweiten Studie sollen im neuen Jahr zwei alternative Therapien bei diabetischer Polyneuropathie verglichen werden.

Dazu werden noch Patienten mit Schmerzen, Brennen, Kribbeln und Taubheitsgefühl in Beinen und Füßen gesucht. Die Studie von Forschern um Professor Stephan Martin vom Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) vergleicht Hochtontherapie (HTEMS) mit klassischer Elektrostimulation (TENS).

Die 300 Teilnehmer bekommen kostenfrei ein HTEMS- oder ein TENS-Gerät zur Verfügung gestellt, um es bei sich zuhause testen zu können. Interessenten können ans WDGZ vermittelt werden:

Tel.: 0211/56 60.360-65, E-Mail: wdgz-studienzentrum@vkkd-kliniken.de, www.vkkd-kliniken.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »