Ärzte Zeitung, 19.02.2012

5000 Schritte: bei Neuropathie zu wenig

MÜNSTER (eb). Diabetiker mit peripherer Neuropathie bewegen sich zu wenig, meldet die Uni Münster.

Je schwerer die Symptome, desto inaktiver seien die Patienten, so Professor Klaus Völker, Direktor des Instituts für Sportmedizin.

In einer Studie mit 73 Personen - die Hälfte davon mit mehr oder weniger starker Neuropathie - wurde per Schrittzähler die Aktivität dokumentiert.

"Patienten mit schwerer Neuropathie waren fast zwei Drittel des Tages völlig inaktiv. Beim Rest der Zeit maßen wir eine nur leichte Aktivität", so Völker.

Die gemessenen 5000 Schritte am Tag seien zu wenig. Zwischen 7500 und 10.000 sollten es sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »