Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 25.05.2012

Vorschläge für Paul-Ehrlich-Preis gesucht

FRANKFURT/MAIN (eb). Auch dieses Jahr wird wieder ein Nachwuchswissenschaftler gesucht, der herausragende Leistungen in der biomedizinischen Forschung erbracht hat, erinnert die Universität in Frankfurt am Main.

Der Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis gehört zu den international renommiertesten Auszeichnungen, die in Deutschland auf dem Gebiet der Medizin vergeben werden. Er wird jährlich von der Paul Ehrlich-Stiftung vergeben. Die Höhe des Preisgeldes beträgt bis zu 60.000 Euro.

Vorschlagsberechtigt sind Hochschullehrende sowie leitende Wissenschaftler von Forschungseinrichtungen in Deutschland, teilt die Uni mit. Zum Zeitpunkt der Preisverleihung soll der Preisträger das vierte Lebensjahrzehnt noch nicht vollendet haben und keine Lebenszeitprofessur oder vergleichbare Position innehaben.

Vorschläge werden in elektronischer Form (CD oder E-Mail) bis zum 8. Juni erbeten. Sie sollten detaillierte Begründung, Schriftenverzeichnis, wichtigste Publikationen sowie Curriculum Vitae des Vorgeschlagenen enthalten.

Vorschläge bitte an: Professor Robert Tampé, Institut für Biochemie, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt am Main, paul-ehrlich-nachwuchspreis@uni-frankfurt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »