Ärzte Zeitung, 04.06.2013

In der Schwangerschaft

Mutters Rauchen erhöht Diabetesrisiko der Tochter

LUND. Raucht eine Mutter während der Schwangerschaft, dann hat ihre Tochter im späteren Leben ein erhöhtes Risiko für Gestationsdiabetes und für Adipositas, berichten schwedische Forscher von der Universität in Lund (Diabetologia 2013; online 23. Mai).

Sie fanden bei Frauen, deren Mütter während der Schwangerschaft moderat geraucht hatten, eine um 62 Prozent erhöhte Rate für Gestationsdiabetes im Vergleich zu Frauen nicht-rauchender Mütter.

Die Rate von Adipositas war bei Töchtern rauchender Mütter im Vergleich um 36 Prozent erhöht.

Für ihre Studie haben die Forscher ein nationales schwedisches Geburtenregister mit 80.189 Schwangerschaften ausgewertet. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »