Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 02.07.2013

Diabetes

Regelmäßiges Screening auf Demenz empfohlen

BERLIN. Demente Diabetiker haben ein hohes Risiko für schwere Unterzuckerungen. Betroffene nehmen zum Beispiel eine zu hohe Arzneidosis ein, überschätzen den Kohlenhydratgehalt einer Mahlzeit oder vergessen, nach dem Spritzen zu essen, sagt Professor Karin Lange von der AG Diabetes und Psychologie der DDG.

Schwere Hypoglykämien scheinen das geschädigte Gehirn weiter zu beeinträchtigen und das Fortschreiten der Demenz zu beschleunigen, so die Fachpsychologin Diabetes in einer DDG-Mitteilung.

Sie plädiert bei Betroffenen für eine möglichst einfache Therapie und einen HbA1c-Zielwert von etwa acht Prozent. In der neuen Leitlinie "Psychosoziales und Diabetes mellitus" wird zudem ein jährliches Demenzscreening bei Senioren mit langer Diabetesdauer und deutlich beeinträchtigter Gedächtnisleistung empfohlen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »