Ärzte Zeitung, 05.08.2014

Thüringen

Diabetes-Fortbildungen für Lehrer

ERFURT. In Thüringen werden Lehrer besser für den Umgang mit Kindern mit Diabetes geschult. Mit einer Petition an den Thüringer Landtag hatte ein Bürger unbürokratische Diabetes-Schulungen für Lehrer und Erzieher gefordert.

Über 1700 Befürworter schlossen sich der Petition an. Nun erreichte der Landtag, dass anlassbezogen Fortbildungen stattfinden, wenn bei einem Kind in der Schulklasse Diabetes mellitus Typ 1 auftritt.

Organisation und Finanzierung übernimmt das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung. Entwickelt hat das Kulturministerium zudem "Handreichungen zur Medikation von Schülern während der Zeit des Schulbesuchs". Diese enthält Hinweise für Lehrkräfte und Erzieher zum Thema. (rbü)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »