Ärzte Zeitung, 22.09.2014

CGM-Bewertung

"Wichtige Patientengruppen fehlen"

BERLIN. Im Vorbericht zur "Kontinuierlichen interstitiellen Glukosemessung (CGM) mit Real-Time-Messgeräten bei insulinpflichtigem Diabetes" fällt das IQWiG ein positives Urteil. Die vom GBA beauftragte Meta-Analyse ergab einen Beleg für den Nutzen von CGM bei Erwachsenen bei Typ-1-Diabetes.

Die positive Bewertung speziell zur Verbesserung des HbA1c sowie bei der Reduzierung schwerer Hypoglykämien wird von der DDG, diabetesDE, der AG Diabetologische Technologie sowie der AG Pädiatrische Diabetologie begrüßt. Dies liefere die Basis zur Kostenübernahme bei Patienten, bei denen eine Indikation besteht und bei denen die Situation durch CGM verbessert werden kann.

Weitere Patientengruppen wie Schwangere, Kinder und Patienten mit Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörungen müssten aber berücksichtigt werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »