Ärzte Zeitung, 13.01.2016

Diabetologie

Mehnert Award für britischen Ketoazidose-Forscher

VANCOUVER. Für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Diabetologie ist Professor Sir George Alberti aus UK der "Hellmut Mehnert Award" verliehen worden. Der 78-Jährige bekam die Auszeichnung beim Kongress der International Diabetes Federation (IDF) in Vancouver.

Alberti wurde besonders durch seine Empfehlungen zur Ketoazidose- Therapie bekannt. Er hat an der Universität von Newcastle upon Tyne gelehrt und war Präsident des Royal College of Physicians in UK.

Der Mehnert Award ist mit 5000 Euro dotiert und war 1998 von UN und Unesco ins Leben gerufen worden. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Langfristige Therapien? Leider Fehlanzeige!

Forscher kritisieren: Adipositas wird immer noch eher als Charakterschwäche denn als Krankheit angesehen. Sie fordern zur Therapie schwer betroffener Kinder besondere Konzepte. mehr »

Rettungsdienste rüsten auf

Bombenexplosion, Messerattacke, Anschlagpläne: Deutschland sieht sich im Visier islamistischer Terrorgruppen. Nun rüsten sich die Rettungsdienste, auch für die Gefahr eines "Zweitschlags". mehr »

Diesen Spielraum haben Sie bei der zweiten Diagnose

Der "Behandlungsfall" ist auf einen Monat und auf dieselbe Erkrankung eingegrenzt. Hierauf bezogene Abrechnungslimits werden demnach durch die Diagnosestellung relativiert. Zweite Erkrankung heißt: neuer Behandlungsfall. mehr »