Ärzte Zeitung, 07.06.2004

Dexpanthenol-Schaum kühlt leicht verbrannte Haut

Spray im Modell für Verbrennungen getestet

NEU-ISENBURG (eb). Bepanthen® Schaumspray mit dem Wirkstoff Dexpanthenol, speziell zur Behandlung bei leichten Verbrennungen entwickelt, hat einer offenen Studie zufolge einen kühlenden Effekt. Damit hat das Spray eine zusätzlich lindernde Wirkung.

In der Studie mit 20 Probanden wurde an beiden Unterarmen durch eine Infrarotbestrahlung ein künstliches Hitzeerythem hervorgerufen, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens Roche Consumer Health heißt. Sofort nach der Bestrahlung wurde die Temperatur der bestrahlten Haut gemessen. Sie stieg um zwei Grad Celsius. Im Vergleich zur unbehandelten Haut sank durch Besprühen mit dem Schaumspray die Hauttemperatur um 1,2 bis 1,3 Grad Celsius, wie das Unternehmen mitteilt. Durch erneute Behandlung in Fünf-Minuten-Abständen sank die Hauttemperatur weiter.

Die Probanden empfanden das Auftragen des Schaums auch nach 15 Minuten noch als Linderung. Nach Angaben des Unternehmens entsteht durch das langsame Aufbrechen der Schaumstruktur Verdunstungsklälte.

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (1987)
Dermatologie (2745)
Organisationen
Roche (647)
Wirkstoffe
Dexpanthenol (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »