Ärzte Zeitung, 18.10.2004

BUCHTIP

Von Akne bis Warzen - aktuelles zu Haut und Kind

Hauterkrankungen bei Kindern stellen sowohl Dermatologen als auch Pädiater häufig vor große Herausforderungen. So bestehen etwa Schwierigkeiten bei Diagnose und Therapie oft darin, daß sich die Erscheinungsformen der Erkrankungen von denen bei Erwachsenen vielfältig unterscheiden.

Basierend auf einem Symposium, an dem viele Ärzte aus Praxis und Klinik teilgenommen haben, haben nun Dr. Thomas Jansen aus Bochum, Professor Dietrich Abeck aus München und Professor Peter Altmeyer aus Bochum das Buch "Aktuelle Trends in der pädiatrischen Dermatologie" herausgegeben.

Darin finden sich kompakt und praxisnah referiert Themen wie Warzen, Mykosen, Akne, atopisches Ekzem, Psoriasis oder Kollagenosen bei Kindern. Unterstützt durch gute Abbildungen werden dabei konkrete Tips zu Diagnostik und Therapie gegeben.

Ergänzend zu den großen Themen werden einige interessante Fälle aus der pädiatrischen Dermatologie vorgestellt. Ein Kapitel zu Besonderheiten der Dermatotherapie bei Kindern mit praktischen Hinweisen und Rezepturvorschlägen sowie zu neuen Therapien bei atopischer Erkrankung ergänzen das Buch und machen es empfehlenswert für alle, die sich für einen kompakten Rundumschlag zu Kinder und Haut interessieren. (run)

T. Jansen, D, Abeck, P. Altmeyer (Hrsg.), Aktuelle Trends in der pädiatrischen Dermatologie, Berliner Medizinische Verlagsanstalt GmbH, 2004, 164 S, 65, Abb., 16 Tab., 65 Euro, ISBN 3-88040-001-6

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »