Ärzte Zeitung, 11.11.2004

BUCHTIP

Erfahrungen mit Ciclosporin

Kaum ein anderer Wirkstoff - außer den Kortikoiden - hat die dermatologische Therapie so beeinflußt und vorangebracht wie Ciclosporin. Professor Ulrich Mrowietz aus Kiel macht nach vielen Jahren Erfahrung mit Ciclosporin jetzt eine Bestandsaufnahme.

In dem von ihm herausgegebenen Buch "Ciclosporin in der Dermatologie" wird unter anderem über den Wirkmechanismus von Ciclosporin, über Therapieerfolge bei Psoriasis, Psoriasis-Arthritis und schwerer atopischer Dermatitis sowie bei Augenmanifestationen des Morbus Behçet informiert.

Dabei werden nicht nur die Chancen einer solchen Therapie, die optimalen individuellen Dosierungen sowie das nötige Monitoring beschrieben. Dargestellt werden auch die Risiken und Anwendungsgrenzen um, so Mrowietz im Vorwort, "Probleme für den Patienten zu vermeiden". (hsr)

Ulrich Mrowietz (Hrsg.): Ciclosporin in der Dermatologie; Georg Thieme Verlag Stuttgart New York 2003; 107 Seiten, 60 Abb., 83 Tab., Euro 39,95, ISBN 3-13-133211-5

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »