Ärzte Zeitung, 30.11.2004

TIP

Lidrandentzündung durch Filzlausbefall

Bei Kindern mit hartnäckiger Lid-randentzündung kann auch die Filzlaus der Verursacher sein. Denn Pediculus pubis kann auch auf Kinder übertragen werden. Das ist etwa durch den Kontakt mit Bettwäsche, Kleidung und Handtüchern befallener Erwachsener möglich.

Ihre kaum erkennbaren Eier kleben die Parasiten dann bei Kindern mangels Körperbehaarung gerne an die Wimpern. Dadurch entsteht das Bild einer Blepharokonjunktivitis. Für die Diagnose sind dann außer den verklebten Wimpern auch die oberflächlichen Hämatome an Rumpf und Oberschenkeln - die Saugspuren der Parasiten - wegweisend.

Zur Therapie bei Wimpernbefall hat es sich nach Erfahrung von Professor Henning Hamm aus Würzburg bewährt, eine Woche lang mehrfach am Tag Vaseline dick aufzutragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »