Ärzte Zeitung, 10.12.2004

TIP

Gerstenkorn - Wärme bringt Linderung

In den meisten Fällen entleert sich ein Gerstenkorn am Augenlid nach wenigen Tagen von selbst. Um diesen Vorgang aber zu beschleunigen und so die Reizung am Auge zu mindern, können Sie betroffenen Patienten die Anwendung trockener Wärme empfehlen.

So kann die Reifung des Hordeulum zum Beispiel gut durch Rotlicht - 20 Minuten dreimal täglich - gefördert werden. Dadurch läßt sich auch das manuelle Öffnen oder die Anwendung antibiotikahaltiger Augenarzneien oft vermeiden. Wenig sinnvoll ist hingegen die Applikation feucht-warmer Umschläge. Sie weichen die Haut auf und fördern so die Verschleppung der Keime, die den Abszeß am Augenlid verursachen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »