Ärzte Zeitung, 13.05.2005

Mobile Beratung zu Sonnenschutz geht auf Tour

NEU-ISENBURG (eb). Ab 21. Juni wird die "Mobile Sonnenschutz-Beratung" durch elf Städte Deutschlands touren. Es ist eine Initiative des Deutschen Grünen Kreuzes und des Unternehmens Eau Thermale Avène.

Während der Aktion gibt es außer der Verbraucheraufklärung auch praktische Hilfe und individuelle Beratung durch einen Dermatologen, zum Beispiel mit einer kostenlosen Kontrolle von Muttermalen. Zudem können Interessierte bestimmen lassen, welchen Fototyp ihre Haut hat, um den richtigen Lichtschutzfaktor zu ermitteln.

Mit einer UV-Kamera kann eine Aufnahme des Gesichts gemacht werden, auf der dann besonders belastete Hautareale erkennbar sind. Die Ergebnisse aller Untersuchungen werden schließlich in einen Sonnenpaß eingetragen.

Die Mobile Beratung tourt im Juni und Juli durch Deutschland. Die ersten sieben Städte, die angefahren werden sind: Berlin (21. 6.), Leipzig (22. 6.), Dresden (23. 6.), Kassel (24. 6.) Köln (27. 6.), Düsseldorf (28. 6.) und Hamburg (29. 6.).

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (1987)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »