Ärzte Zeitung, 13.05.2005

Mobile Beratung zu Sonnenschutz geht auf Tour

NEU-ISENBURG (eb). Ab 21. Juni wird die "Mobile Sonnenschutz-Beratung" durch elf Städte Deutschlands touren. Es ist eine Initiative des Deutschen Grünen Kreuzes und des Unternehmens Eau Thermale Avène.

Während der Aktion gibt es außer der Verbraucheraufklärung auch praktische Hilfe und individuelle Beratung durch einen Dermatologen, zum Beispiel mit einer kostenlosen Kontrolle von Muttermalen. Zudem können Interessierte bestimmen lassen, welchen Fototyp ihre Haut hat, um den richtigen Lichtschutzfaktor zu ermitteln.

Mit einer UV-Kamera kann eine Aufnahme des Gesichts gemacht werden, auf der dann besonders belastete Hautareale erkennbar sind. Die Ergebnisse aller Untersuchungen werden schließlich in einen Sonnenpaß eingetragen.

Die Mobile Beratung tourt im Juni und Juli durch Deutschland. Die ersten sieben Städte, die angefahren werden sind: Berlin (21. 6.), Leipzig (22. 6.), Dresden (23. 6.), Kassel (24. 6.) Köln (27. 6.), Düsseldorf (28. 6.) und Hamburg (29. 6.).

Topics
Schlagworte
Haut-Krankheiten (2026)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »