Ärzte Zeitung, 10.06.2005

Graf Dracula und der Schutz vor der Sonne

HAMBURG (eb). Anhand der Geschichte von Graf Dracula wird der Sonnenschutz erläutert: Für diesen Film haben Sarah Blanc, Katja Schulz und Johanna Westhäuser von der Oberstufe des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Berlin den ersten Preis im Jugend-Filmwettbewerb "Fit for Sun" erhalten.

Gestern wurden die zehn besten Filme von der Deutschen Krebshilfe und der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention in Hamburg prämiert. Kreativ, unterhaltsam und überraschend seien die Werke der Jungfilmer gewesen, so die Krebshilfe begeistert.

Dem Wettbewerb ging eine gleichnamige Schulkampagne voraus. 17 000 weiterführende Schulen hatten im Frühjahr Unterrichtsmaterialien zum Thema "Haut und Sonne" erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »