Ärzte Zeitung, 10.06.2005

Graf Dracula und der Schutz vor der Sonne

HAMBURG (eb). Anhand der Geschichte von Graf Dracula wird der Sonnenschutz erläutert: Für diesen Film haben Sarah Blanc, Katja Schulz und Johanna Westhäuser von der Oberstufe des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Berlin den ersten Preis im Jugend-Filmwettbewerb "Fit for Sun" erhalten.

Gestern wurden die zehn besten Filme von der Deutschen Krebshilfe und der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention in Hamburg prämiert. Kreativ, unterhaltsam und überraschend seien die Werke der Jungfilmer gewesen, so die Krebshilfe begeistert.

Dem Wettbewerb ging eine gleichnamige Schulkampagne voraus. 17 000 weiterführende Schulen hatten im Frühjahr Unterrichtsmaterialien zum Thema "Haut und Sonne" erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »