Ärzte Zeitung, 21.06.2005

Für faltenfreie Haut tun Männer heute fast alles

FRANKFURT/MAIN (dpa). Männer lassen sich bei Schönheits-Ops genauso wie Frauen vor allem ihre Falten glätten. Von den bundesweit 40 000 bis 60 000 Eingriffen bei Männern 2003 entfielen zwischen 8000 und 12 000 auf eine Glättung der Haut, wie die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland in Hofheim bei Frankfurt am Main berichtet hat.

Auf Platz zwei folgte die Entfernung der Rettungsringe an Hüften und Bauch per Fettabsaugung (5000 bis 6000 Eingriffe). Auf Platz drei rangierte die Straffung von Ober- oder Unterlidern (5000) vor Haartransplantationen (4000) und Nasenkorrekturen (knapp 3000).

Unter den etwa 400 000 Schönheits-Ops 2003 lag der Anteil der Männer bei schätzungsweise 10 bis 15 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »