Ärzte Zeitung, 04.10.2005

Dermatophyten dominieren bei Onychomykose

LEIPZIG (scho). Dermatophyten sind die häufigsten Erreger einer Onychomykose - und zwar bei zwei Drittel der Patienten mit Nagelpilz. Das hat eine Analyse der Arbeitsgruppe von Professor Uwe-Frithjof Haustein aus Leipzig ergeben. Sie wurde jetzt auf einer Dermatologen-Tagung in Leipzig vorgestellt.

In der Zeit von 1990 bis 2001 wurden über 5000 Nagelveränderungen bei knapp 4200 Patienten mit dem Verdacht auf Onychomykose untersucht. Bei 54 Prozent der Proben gelang der mikroskopische oder kulturelle Nachweis von Pilzen.

Hierbei konnten bei 68 Prozent Dermatophyten nachgewiesen werden, bei 29 Prozent Sproßpilze und bei drei Prozent Schimmelpilze. Nur drei Prozent der positiven Proben stammten von Kindern, fünf von Jugendlichen. Die meisten Erkrankten stammten aus der Gruppe der 51 bis 60jährigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »