Ärzte Zeitung, 11.10.2005

Fettstifte können sehr spröde Lippen rissig machen

Besonders an kalten Tagen werden Lippen trocken und spröde. Um zu verhindern, daß sie einreißen, haben viele Menschen schnell einen Fettstift zur Hand.

Bei empfindlichen Lippen sollten die Stifte allerdings nur mit großer Vorsicht angewandt werden, rät Hautarzt Ulrich Shih aus Leonberg. Denn gerade bei ohnehin rissigen Lippen könne das Wachs, das diese Stifte enthalten, die sensible Haut der Lippen noch weiter aufreißen.

"Wer sehr trockene oder dauerhaft spröde, empfindliche Lippen hat, sollte sie deshalb lieber mit Hautsalbe oder Vaseline eincremen", rät Shih. (ddp.vwd)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »