Ärzte Zeitung, 13.02.2006

TIP

Follikulitis sieht wie Akne aus

Bekommen männliche Patienten nach der Pubertät plötzlich Akne-ähnliche Pusteln, sollten Sie auch an die Möglichkeit einer gramnegativen Follikulitis denken. Bei dieser systemischen Infektion, an der vor allem Männer zwischen 18 und 30 Jahren leiden, kommt es zu goldgelben kleinen Pusteln hauptsächlich im Nasolabialbereich.

Meist berichten die Patienten, die eine extrem fettige Haut haben, daß diese Pusteln über Nacht entstehen und nach einem Tag wieder verschwinden, allerdings kämen ständig neue dazu.

Von der Akne unterscheidet sich die Follikulitis dadurch, daß sich keine Komedonen bilden. Außerdem lassen sich gramnegative Keime auf der Haut, den Schleimhäuten sowie oft auch im Ejakulat finden. Dann ist eine entsprechende Antibiose indiziert.

Lesen Sie dazu:
Gramnegative Follikulitis täuscht Akne vor, doch Therapie ist anders

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »