Ärzte Zeitung, 13.02.2006

TIP

Follikulitis sieht wie Akne aus

Bekommen männliche Patienten nach der Pubertät plötzlich Akne-ähnliche Pusteln, sollten Sie auch an die Möglichkeit einer gramnegativen Follikulitis denken. Bei dieser systemischen Infektion, an der vor allem Männer zwischen 18 und 30 Jahren leiden, kommt es zu goldgelben kleinen Pusteln hauptsächlich im Nasolabialbereich.

Meist berichten die Patienten, die eine extrem fettige Haut haben, daß diese Pusteln über Nacht entstehen und nach einem Tag wieder verschwinden, allerdings kämen ständig neue dazu.

Von der Akne unterscheidet sich die Follikulitis dadurch, daß sich keine Komedonen bilden. Außerdem lassen sich gramnegative Keime auf der Haut, den Schleimhäuten sowie oft auch im Ejakulat finden. Dann ist eine entsprechende Antibiose indiziert.

Lesen Sie dazu:
Gramnegative Follikulitis täuscht Akne vor, doch Therapie ist anders

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »