Ärzte Zeitung, 02.10.2006

Ratgeber zu Kopflausbefall und Therapie

NEU-ISENBURG (eb). Herbstzeit ist Ferienzeit - und auch Läusezeit. Um Kopfläuse und Nissen sicher zu beseitigen, sollten nach Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts auch enge Kontaktpersonen Betroffener behandelt werden.

Denn die Läuse wandern nicht nur beim Kuscheln oder Spielen direkt von Kopf zu Kopf. Sie werden auch indirekt übertragen, etwa über Kämme. Wie richtig therapiert wird, etwa mit Jacutin® N Spray, hat Hermal in dem Ratgeber "Den Läusen Beine machen ... aber richtig!" Tips für Eltern betroffener Kinder zusammen gestellt.

Die Broschüre, Anwendungsbeschreibung zum Spray in vielen Sprachen und weiteres kostenloses Servicematerial gibt es unter: Fax 0 40 / 7 27 04 - 4 21.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »