Ärzte Zeitung, 22.01.2007

BUCHTIP

Kindern wird Juckreiz erklärt

Wo das Jucken herkommt erläutert die Münchener Kinderärztin Anne Hilgendorff in ihrem Buch "Mich juckt es so!" Sie richtet sich mit ihren Geschichten an Vorschulkinder.

Sie erfahren, was Windpocken sind, warum es nach Mückenstichen so juckt, wo die Kopfläuse herkommen oder was Neurodermitis ist. Die Illustrationen von Gisela Dürr machen jede Seite zum Hingucker und verleiten zum Umblättern.

In Textkästen findet sich viel Hintergründiges, dessen Details trotz der kindgerechten Schreibweise wohl manches Vorschulkind überfordern dürften. In Wirklichkeit richten sich diese Infos wohl an die Eltern. Damit ist der Autorin ein Aufklärungsbuch für die ganze Familie gelungen, das außerdem die Wartezeit in der Praxis auf nützliche Weise verkürzen kann. (ner)

Anne Hilgendorff: Mich juckt es so!, Thieme-Verlag, Stuttgart 2007, 39 Seiten, Preis: 12,95 Euro, ISBN 3-13-143781-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »