Ärzte Zeitung, 10.04.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Ein aktuelles Manual der Wundheilung

Die Behandlung von Patienten mit Wunden hat in den vergangenen Jahren erhebliche Veränderungen erfahren. Dies drückt sich auch in der Fülle wissenschaftlicher Literatur zu diesem Thema aus. Einen chirurgisch-dermatologischen Leitfaden bieten jetzt Dr. Thomas Wild aus Linz und Professor Josef Auböck aus Wien.

Mit ihrem "Manual der Wundheilung" legen sie damit ein umfassendes Lehrbuch vor, das sich an Ärzte und Pflegepersonal richtet. Alle relevanten theoretischen und praktischen Aspekte des Wundmanagements werden dargestellt, ob es die Silbertherapie ist, der Einfluss von Pharmaka auf die Wundheilung oder die Vakuumtherapie, Hygienemaßnahmen oder Tissue Engineering.

Alle Texte decken die jeweilige Thematik umfassend ab und sind mit ausführlichen Literaturangaben unterlegt. Die kurze Zusammenfassung vor Beginn eines jeden Kapitels gewährt einen ersten Überblick. Am Ende der Kapitel gibt es Fragen, die eine Selbstüberprüfung ermöglichen. Tabellen, Übersichten und qualitativ hochwertige Farbfotos erhöhen den praktischen Gebrauchswert des Bandes. (ner)

Wild, Thomas; Auböck, Josef: Manual der Wundheilung, Springer-Verlag, 1. Auflage 2007. 354 Seiten, gebunden, 98,00 Euro, ISBN 978-3-211-25212-3

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »