Ärzte Zeitung, 03.09.2007

Neue Regel bei Verbrennungen

MÜNCHEN (dpa). Bei schweren Verbrennungen soll als Erste-Hilfe-Maßnahme nicht mehr mit Wasser gekühlt werden.

Viele Patienten seien mit Untertemperatur bis zu 32 Grad in die Spezialkliniken gekommen, so Professor Peter Sefrin. "Wir sagen jetzt, man soll die Wärme erhalten, da die Haut ihre Schutzfunktion verloren hat".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »