Ärzte Zeitung, 28.01.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Haut-Therapien mit Tacrolimus

Die Therapiemöglichkeiten mit dem topischen Calcineurin-Hemmer Tacrolimus haben Professor Ulrich Hengge und Dr. Alessandra Marini von der Universitätshautklinik in Düsseldorf in einem kleinen Taschenatlas zusammen- gestellt.

Dabei geht es nicht allein um die zugelassene Indikation bei atopischem Ekzem. Auch neue, noch nicht zugelassene Anwendungsmöglichkeiten wie bei Rosazea, Psoriasis und Lichen ruber werden vorgestellt. Die kurz gehaltenen Kapitel zu den einzelnen Indikationen sind stets mit Vorher-Nachher-Fotos illustriert.

Darüber hinaus gibt es im Anhang eine Aufzählung von kasuistischen Berichten über 23 verschiedene Dermatosen, bei denen Tacrolimus erfolgreich eingesetzt worden ist, mit Literaturangaben - dies ist für die off-label-Anwendung wichtig. Im Grundlagen-Kapitel werden außer dem Wirk- mechanismus die Verträglichkeit sowie die Langzeitsicherheit des Medikamentes diskutiert. (ner)

Ulrich R. Hengge, Alessandra Marini: Spezielle Behandlungsoptionen mit topischem Tacrolimus, Thieme Verlag 2007, 48 Seiten, Preis: 9,95 Euro, ISBN 978-3-13-134571-4

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »