Ärzte Zeitung, 12.03.2008

Fixkombination reduziert rasch Akne-Symptome

Neues Antibiotika-freies Gel / Adapalen plus Benzoylperoxid gegen Komedomen, Entzündungen und Propioni-Keim

BERLIN (gvg). Für die Therapie bei Acne vulgaris ist jetzt eine antibiotikafreie Fixkombination aus einem Retinoid und dem stark bakteriziden Benzoylperoxid (BPO) erhältlich. Deutliche Effekte sind schon nach einer Woche nachweisbar.

Die Fixkombination (0,1% Adapalen und 2,5% BPO) ist als Epiduo seit Anfang März in Deutschland erhältlich, zunächst als Tube mit 30 g Gel.

Das Präparat wirkt effektiv gegen die Bildung von Komedonen, gegen Entzündungen und gegen Propionibacterium acnes - und damit gegen drei von vier pathogenetischen Faktoren der Acne vulgaris, wie Professor Harald Gollnick von der Universität Magdeburg berichtet hat. Nur gegen vermehrte Talgproduktion helfe weder Adapalen noch BPO, so Gollnick in Berlin auf einer von Galderma unterstützten Veranstaltung.

In einer Doppelblindstudie wurde der Effekt der Fixkombination mit den Effekten der jeweiligen Einzelsubstanzen sowie mit dem der Trägersubstanz verglichen. Die insgesamt 517 Patienten hatten eine mittelschwere Akne mit 20 bis 50 entzündlichen und 30 bis 100 nicht-entzündlichen Läsionen unter Einbeziehung des Gesichts. Nach acht und zwölf Wochen Behandlung ergab sich ein statistisch signifikanter Vorteil zugunsten Kombitherapie. Die Erfolgsrate (vollständige oder annähernd vollständige Abheilung) lag bei über 30 Prozent und damit doppelt so hoch wie in den Monosubstanz-Gruppen.

Gollnick betonte, dass der Effekt der Kombitherapie bereits nach einer Woche und damit im Vergleich zu einer Monotherapie früh auftrete. Die Fixkombination sei geeignet bei allen Formen der Acne vulgaris.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »