Ärzte Zeitung, 17.03.2008

Patienten mit Urtikaria für Studie gesucht

BERLIN (Rö). Die Urtikariasprechstunde des Allergie-Centrum-Charité bietet Patienten mit chronischer Urtikaria die Teilnahme an einer neuen Studie an. Damit wollen die Experten die überlegene Wirksamkeit des sei Jahren etablierten Medikamentes Desloratadin (Aerius®) in einer einmal täglichen Dosierung von 20 mg oder 10 mg im Vergleich zur Standarddosierung von 5 mg dokumentieren.

Um teilnehmen zu können, muss die Urtikaria kontinuierlich sechs Wochen bestehen. Die Studienteilnehmer sollten unter einer mindestens zweiwöchigen Therapie mit der Standarddosis eines Antihistaminikums symptomatisch geblieben sein.

Interessenten melden sich telefonisch: 030 / 45 06 18 294 oder per E-Mail an: nikki.rooks@charite.de ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »