Ärzte Zeitung, 20.10.2008

Forschungspreis für Frankfurter Forscher

FRANKFURT AM MAIN (eb). Beim Europäischen Kongress für Dermatologie und Venerologie in Paris hat eine Arbeitsgruppe des Klinikums der Uni Frankfurt am Main einen von sechs jeweils mit 100 000 Euro dotierten Psoriasis-Forschungspreisen erhalten.

Gestiftet vom Unternehmen Wyeth werden bahnbrechende Projekte zum Verständnis der Psoriasis und pathogenetisch ähnlicher Erkrankungen unterstützt. Ausgezeichnet wurden der Dermatologe Professor Wolf-Henning Boehncke und die Endokrinologin Dr. Sandra Boehncke für Arbeiten zu metabolischen Aspekten chronisch-entzündlicher Erkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »