Ärzte Zeitung, 08.04.2009

Biomimetikum hilft alter Haut, Xylose einzubauen

MÜNCHEN (eb). Eine neue Zielstruktur für Anti-Aging-Ansätze sind bestimmte Bestandteile der extrazellulären Matrix, die Glykosaminoglykane (GAG). Diese Polysaccharidketten benötigen für ihre Synthese Xylose. Mit fortschreitendem Alter wird dieser Zucker immer schlechter in den GAG-Strang eingeführt.

Erfolgreich substituieren lasse sich der Zucker durch das Biomimetikum Pro-Xylane

TM

, das anstelle der endogenen Xylose in die GAG-Ketten integriert wird, teilt das Unternehmen La Roche-Possay mit. In der Wiederaufbaupflege Substiane sei Pro-Xylane TM

bereits enthalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »