Ärzte Zeitung, 04.05.2010

Sonnenschutzfaktor wird per iPhone ermittelt

DARMSTADT (eb). Die iPhone-Applikation MySunCheck unterstützt Anwender bei der Auswahl des richtigen Sonnenschutzmittels - und dies weltweit und tagesaktuell. Die richtige Empfehlung für den Sonnenschutz basiert auf einer Prognose der UV-Index-Werte der Universität Wien. In der Praxis wird der aktuelle Standort über das iPhone oder iPod touch bestimmt. Auf der Basis des Standortes wird der empfohlene Sonnenschutzfaktor dann je nach Hauttyp berechnet.

Interessierte finden unter www.mysuncheck.com den Downloadlink und weiterführende Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »