Ärzte Zeitung, 21.06.2010

Auch Feinstaub lässt die Haut altern

Auch
Feinstaub lässt die Haut altern

Feinstaub ist nicht nur für die Atemwege eine Belastung, sondern auch für die Haut.

© Jürgen F. / panthermedia.de

DÜSSELDORF (hub). Den Einfluss der Luftverschmutzung auf klinische Zeichen einer Hautalterung hat eine Studie mit 400 Frauen im Alter von 70 bis 80 Jahren belegt. Frauen aus Städten des ehemals stark mit Luftschadstoffen belasteten Ruhrgebiets hatten in einem Hautalterungsscore schlechtere Werte als Frauen aus dem wenig belasteten südlichen Münsterland (Der Hautarzt 2010; 61: 538).

Die Epidemiologen aus Düsseldorf fanden eine signifikante positive Beziehung zwischen der Partikelkonzentration der Luft und dem Auftreten von Pigmentflecken auf Stirn und Wangen sowie dem verstärkten Auftreten einer Nasolabialfalte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »