Ärzte Zeitung, 14.06.2011

Stark anti-oxidatives Coenzym Q10 entdeckt

HOMBURG (eb). Coenzym Q10, wichtig zur Energiegewinnung im Körper, wird wegen seiner anti-oxidativen Wirkung gern für Cremes und Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Forscher von der Uni des Saarlandes haben eine neue Form entdeckt, die freie Sauerstoffradikale noch besser abfängt. Sie resultiert aus einer chemischen oder enzymatischen Umwandlung des ursprünglichen Moleküls.

Zudem bindet die Variante Kalzium und transportiert es sogar über Membranen. Damit könnte sie auch die Kalzium-Konzentration in den Mitochondrien regulieren (Journal of the American Chemical Society, 24. Mai 2011).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »