Ärzte Zeitung, 23.01.2015

Zugelassen

Apremilast bei Psoriasis und PsA

BOUDRY, SCHWEIZ. Für die Therapie bei Psoriasis und Psoriasis-Arthritis (PsA) hat Otezla® (Apremilast) von der Europäischen Kommission die Zulassung erhalten, meldet Celgene International Sàrl.

Die Indikationen des oral verabreichten, selektiven Phosphodiesterase-4-Inhibitors:

Mittelschwere bis schwere chronische Plaque-Psoriasis bei Erwachsenen, die auf eine andere systemische Therapie nicht angesprochen oder eine Kontraindikation oder Intoleranz gegenüber anderen systemischen Therapien wie Ciclosporin, Methotrexat oder Psoralen und UVA-Licht haben,

Monotherapie oder kombiniert mit DMARDs bei aktiver PsA bei Erwachsenen, die auf DMARDs unzureichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »