Ärzte Zeitung, 05.06.2015

Oscar-Gans-Preis 2015

Experimentelle Dermatologie ausgezeichnet

DÜSSELDORF. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) hat anlässlich ihrer 48. Tagung in Berlin zum 17. Mal den Oscar-Gans-Preis für besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der experimentellen Dermatologie verliehen.

Ein Kuratorium der DDG unter Vorsitz von Professor Roland Kaufmann aus Frankfurt hatte einen Hauptpreis und zwei Förderpreise zu vergeben. Der Preis wird alle zwei Jahre von der DDG ausgeschrieben und traditionell gestiftet vom Galderma Förderkreis e.V.

Der mit 15.000 Euro dotierte Hauptpreis wurde Prof. Martin Leverkus, RWTH Aachen, zugesprochen für eine Arbeit zur Charakterisierung grundlegender Mechanismen und Abläufe zur Regulierung des programmierten Zelltodes in der Haut, meldet der Galderma Förderkreis.

Die mit je 5000 Euro dotierten Förderpreise erhielten Univ.-Prof. Kilian Eyerich, TU München, und PD Dr. Peter Arne Gerber, Uniklinik Düsseldorf. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »