Ärzte Zeitung, 26.01.2004

Herzpumpe ist klein und leicht

Auf dem Röntgenbild ist die Lage der DuraHeart-Pumpe zur Linksherz-Unterstützung im Brustkorb zu sehen. Foto: Armin Kühn, Terumo

BAD OEYNHAUSEN (eb). Am Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bochum ist vor kurzem weltweit erstmals das Linksherzunterstützungssystem DuraHeart implantiert worden. Empfänger ist ein 68jähriger Mann.

Vorteil des neuen Systems ist, daß es klein, leicht und durch die elektromagnetische Lagerung verschleißfrei ist, wie die Uni Bochum mitteilt. Mit der Implantation hat eine Multicenter-Studie begonnen, an der Zentren in Berlin, Wien und Paris beteiligt sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »