Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 13.02.2004

BUCHTIP

Ein Klassiker der Gefäßchirurgie

In der Springer-Reihe "Klassiker der Medizin" ist jetzt der Band "Gefäßchirurgie" der Professoren Georg Heberer aus München und René J. A. M. van Dongen aus Amsterdam als unveränderte Sonderausgabe des Originals aus dem Jahre 1987 erschienen.

In der Klassiker-Reihe will der Verlag in loser Folge alte Titel neu auflegen, die auch heute noch Maßstäbe setzen. Das Lehrbuch beinhaltet alle wichtigen konventionellen Operationsverfahren der Gefäßchirurgie, welche durch Zeichnungen und Bildfolgen illustriert werden.

Vorangestellt ist ein allgemeiner Teil, in dessen Kapiteln etwa auf die Anatomie, hämodynamische Aspekte von gefäßchirurgischen Eingriffen, intra- und postoperative Qualitätskontrollen oder postoperative Komplikationen eingegangen wird. In einem Geleitwort werden die konventionellen Verfahren in die heute übliche Praxis eingeordnet. (ner)

Georg Heberer, René J. A. M. van Dongen (Hrsg.): Gefäßchirurgie; Springer-Verlag Heidelberg, 1. Aufl. 1987, Sonderausgabe 2004; 844 Seiten, 660 Abb.; 99,95 Euro; ISBN 3-540-40564-X

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »