Ärzte Zeitung, 14.02.2005

Zahl der Eingriffe an Herzklappen ist gestiegen

HAMBURG (dpa). In Deutschland werden mehr und zunehmend ältere Menschen an Herzklappen operiert. Nach 16 800 derartigen Eingriffen im Jahr 2003 waren es im vergangenen Jahr bereits fast 18 570 Herzklappenoperationen. Dieser Trend habe mit der Alterspyramide zu tun; mit zunehmenden Alter steige das Risiko einer Verkalkung, sagte Professor Arno Krian vom Herzzentrum Duisburg aus Anlaß der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie. Der Kongreß findet noch bis Mittwoch in Hamburg statt.

Weitere Informationen zum Kongreß: www.gstcvs.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »