Ärzte Zeitung, 21.02.2005

Rückruf von 87 000 kardialen Schrittmachern

MÜNCHEN (ddp). Tausenden Patienten in Deutschland sind möglicherweise defekte Herzschrittmacher eingesetzt worden. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, läßt die Firma Medtronic weltweit 87 000 Herzschrittmacher mit Schockfunktion überprüfen. Bei ihnen bestehe die Gefahr eines Kurzschlusses der Batterien in den implantierten Schockgebern, die zwischen April 2001 und Ende 2003 hergestellt wurden.

Die Firma habe die Ärzte informiert, daß die Ausfall-Wahrscheinlichkeit nach drei Jahren auf 0,2 bis 1,5 Prozent steigen könnte. In Deutschland seien 5000 Patienten betroffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »