Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.05.2005

Neuer Vertrag für Herzpatienten der BKK Hessen

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Hessischen Betriebskrankenkassen (BKK) bieten ihren herzkranken Versicherten eine Integrierte Versorgung nach Paragraph 140 a an. Der Vertrag wurde zwischen der BKK und dem auf Kardiochirurgie spezialisierten Herz- und Kreislauf-Zentrum Rotenburg (HKZ) an der Fulda geschlossen.

Diagnosen und Daten der Patienten stehen allen an der Behandlung beteiligten Ärzten und Therapeuten offen. "Das erspart Doppeluntersuchungen oder unnötig belastende Verfahren", heißt es bei der Krankenkasse.

Vorgesehen ist, daß die Rehabilitation der Patienten nahtlos an die Akutbehandlung anschließt - und das möglichst ohne unnötige Wartezeiten und ohne bürokratischen Aufwand für Patienten und Angehörige. Auch die Unterbringung von Begleitpersonen ist möglich. Bis zu vier Tagen/Nächten ist dies kostenfrei.

Eine Verlängerung des Aufenthalts ist ab 28 Euro pro Tag inklusive Verpflegung möglich. Die wissenschaftliche Betreuung und Auswertung der anonymisierten Patientendaten übernimmt der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) Hessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »