Ärzte Zeitung, 25.07.2005

Fitneß-Check-up in der Gesundheitsbox für TV-Kommissare

Kostenlose Tests im Münchner Olympiapark

MÜNCHEN (sto). "Gesundheitsvorsorge: Bei Kindern anfangen!" Unter diesem Motto stand am Wochenende der Aufenthalt der Gesundheitsbox von ratiopharm im Münchner Olympiapark. Als Erster unterzog sich Tatort-Kommissar Michael Fitz einem Fitneß-Check. Das Ergebnis: Alles okay.

Die Gesundheitsbox - die weltgrößte, begehbare Arzneimittelpackung - ist das Herzstück einer bundesweiten Präventionsinitiative von ratiopharm in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Präventionsnetzwerk, dem Deutschen Hausärzteverband, dem Deutschen Sportbund und weiteren Partner (wir berichteten). Die Box macht auf der Deutschlandtour 2005 in mehreren Städten Station. Von Freitag bis Sonntag konnten Besucher in München in der Gesundheitsbox kostenlos Lungenfunktion, Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin testen lassen.

      Immer mehr Schulkinder haben Übergewicht.
   

Dort ging es in erster Linie um die Gesundheit von Kindern. Vor allem Übergewicht und mangelnde Bewegung seien zu einem ernsthaften gesundheitlichen Problem für Kinder und Jugendliche geworden, berichtete der Sportmediziner Professor Winfried Banzer von der Uni Frankfurt.

Mehr als zehn Prozent der Kinder und Jugendlichen sind nach den Ergebnissen von Schuleingangsuntersuchungen übergewichtig, acht Prozent sogar adipös. Nach einer anderen Untersuchung hat jeder sechste Schüler der Klassen sechs bis neun mindestens einen kardiovaskulären Risikofaktor, erklärte Banzer. Erhöhte Cholesterinwerte bei Kindern und Jugendlichen seien heute keine Seltenheit mehr.

Eine von vielen Ursachen sei die "Verödung von Bewegungslandschaften". Die Kinder würden selbst bei kurzen Strecken von ihren Eltern mit dem Auto zur Schule gefahren. Dies könne man zum Beispiel jeden Morgen am Verkehrschaos vor den Schulen beobachten, klagte der Sportmediziner.

Ein gesunder Lebensstil mit viel Bewegung und gesunder Ernährung sollte deshalb schon in jungen Jahren gelernt werden, empfahl Professor Berthold Koletzko vom Haunerschen Kinderspital der Universität München. Tips und Tricks hierfür gaben Olympiasieger Markus Wasmeier und Fernsehkoch Alexander Herrmann. Wasmeier zeigte den Kindern, wie man sich mit Nordic Walking gesund hält und Herrmann bereitete mit Kindern ein leckeres Drei-Gänge-Gericht zu.

Die nächsten Stationen: 5. bis 7. August in Köln, Neumarkt, und vom 2. bis 4. September in Berlin, Potsdamer Platz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »