Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Diabetes und Herzinsuffizienz – Update 2017

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 05.08.2005

Kooperation bei Herzforschung

Uniklinik Mainz und Boehringer Ingelheim starten Studie

MAINZ/INGELHEIM (eb). Neue Ansätze in der Prävention und Therapie bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Ziel einer klinischen Langzeitstudie, bei der die Uniklinik Mainz und das Unternehmen Boehringer Ingelheim zusammenarbeiten.

Die Studie hat das Akronym PREVENT-it (PRoteomics, GEnomics and Vascular ENdoThelial Dysfunction). In ihr sollen über eine Bio-Datenbank neue Zielmoleküle für eine medikamentöse Behandlung bei Herz-/Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Biomarker zur Diagnose und Kontrolle identifiziert werden.

Das Risiko für kardiovaskuläre Krankheiten soll so besser vorhersagbar werden, so daß die Entwicklung neuer Medikamente optimiert wird. Das Unternehmen Boehringer Ingelheim beteiligt sich mit 3,8 Millionen Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »